Tagebuch einer Zweitfrau - die Achte

Hallo ihr Lieben,

 

bevor dieser Anruf von seiner Freundin kam... habe ich ja bei seiner Firma zu Arbeiten begonnen.. An meinem "Schnuppertag" hab ich mich total aufgedonnert um einen guten Eindruck zu machen. Als ich dann im Büro meines Gruppenleiters war (Mario hat ja herausgefunden wann ich den Schnuppertag hatte.. war wirklich beeindruckt das er das alles herausgefunden hat... ohne das was auffällt vorallem *Hihi*) naja und ca eine halbe Stunde nach dem ich gekommen war, war auch schon Mario "rein zufällig" da.. er musste meinen Gruppenleitern war fragen jajaaaaa.. er hat mich nur von der Seite so angesehen und kurz gelächelt.. schon witzig.. i glaub er fragte sogar was wir mittag machen und so naja.. war schon witzig das er es nicht ausgehalten hat das er drüben in seinem Büro war.. Hatte sowieso anscheinend einen guten Eindruck gemacht.. weil als ich bei den andren Büros vorbei ging haben sie meine Gruppenführer schon angerufen wer ich bin.. so a Schnitte.. war die wortwörtliche Aussage *hihi* MÄNNER

 

Wie gesagt ich hatte dann am 2. Mai fix angefangen.. der Anruf war ja zuvor... 

 

Tagebuchauszug vom 05/05/2007

 

Tja seit dem Anruf seiner Freundin hat er sich nichtmehr gemeldet…

Für mich war die Sache erledigt… aus und vorbei… wohl besser so! Hat ja sowieso keinen Sinn! Außerdem ist mir die Arbeit zu wichtig als das ich es so einfach aufs Spiel setzen würde! Ich war auch froh das es mir nicht wirklich weh getan hat, das er sich nichtmehr meldet und das er mich auch in der Arbeit so in Ruhe gelassen hat! Kein Besuch, Kein Mail und Kein Anruf! Obwohl ich schon etwas enttäuscht war das er nicht nachgefragt hatte wie mein erster Arbeitstag war… das wäre doch wirklich das minimum gewesen! Aber na ja… so kann ich wenigstens vernünftig sein und abschließen… außerdem hab ich in der Arbeit nicht an ihn denken müssen.. erst als ich zu Hause war oder mit Martina unterwegs… dann ging mir schon einiges durch den Kopf aber es ging… ich hätte es leicht ausgehalten! Und sicher verkraftet! Nur jetzt kommts:

 

Ich war heute bei Karina Breitwieser im Krankenhaus und da saßen wir so im Raucherpavillion und dann hat mein Handy geläutet mit „Anonym“… normalerweise würd ich ja nicht abheben aber ich tat es dann doch… und wer war es.. ER!!!

Zuerst war ich mir einfach nicht sicher ob er es wirklich ist.. es war soo schreg… es war so unerwartet!
Er sagte einfach nur hallo und ich fragte wer er den ist… ich war mir einfach nicht sicher und er meinte dann ob ich ihn jetzt verarsche und ich fragte ihn dann von wo er anruft und er dann von einer Telefonzelle… ich sagte ihm dann das ich ihn zurückrufe und er meinte er geht nur kurz zum Auto…

Ich war sooooooo fertig – mein Herz klopfte und meine Finger zitterten es war schlimm… wirklich!!! Ich hätte ihn fast nicht zurückrufen können!
Wieso ruft er an? Wieso? Das alles darf nicht wieder von vorne los gehen!!! Nein das darf nicht wahr sein!

Tja… als ich ihn dann zurückgerufen habe hat er mich gefragt wie es mir geht und in der Arbeit gefällt und wir haben einfach so ein wenig geredet… es war fast wie früher… er war total lieb.. er hat mir gesagt das ich die Mappe nicht lernen brauche und das er schon mit meinem Trainer gesprochen hat und ihn „vorgewahrnt“ J

Außerdem sagte er das Lissabon (war auf einer Reise von der Firma aus) total witzig war und es feucht fröhlich zu ging… außerdem wurde er vom Hard Rock Cafe rausgeworfen weil sie sich so aufgeführt hatten… und ich hab ihm dann vorgeworfen das er mir gar nichts mitgenommen hat und er meinte nur das er keinem was mitgenommen hat.. tz…

 

Eigentlich wollte er das wir uns treffen und in Vorchdorf treffen, da er grad bei einen Kunden in Scharnstein war und mich treffen wollte… ich sagte ihm das ich bei einer Freundin im Krankenhaus bin und deshalb nicht kommen kann und er meinte nur „schlechtes Timing“… ja…  er hat dann auch mit meiner Freundin kurz gesprochen und wie immer hat er dann auch wieder seine Scherzchen gemacht mit dem das eine Tussi vorbei gegangen ist de schene „Töpf“ hat… wie er es immer so schön ausdrückt und er meinte dann das ich ja keine Zeit habe und ich hab ihm dann gesagt das er ja eh nach hause fährt und da hat er dann eh seine Freundin! Er sagte nur das bei ihnen funkstille herrscht und das er das Haus verkaufen möchte wenn er das Geld bekommt was er möchte!

Ich war fassungslos geschockt?? Hat er das jetzt ernst gemeint? Wieso:.. ich mein … haben sie sich wirklich getrennt? Was sonst? Hm..

Ich fragte was er dann tut wenn  das Haus weg ist wie es dann weitergeht und er meinte nur „man wird sehen“…

Ich kann es noch immer nicht fassen??

Er ist dann nach Hause gefahren und hat sich noch eine DVD geholt… denke schönlangsam auch das es ihm nicht gut geht…

 

Aber meint er das wirklich ernst? Nie und nimma verlässt er seine Freundin? Es ist mir schon klar das die Beziehung der beiden total kaputt ist aber ich trau ihm dieses Rückrad nicht zu.. er ist für das viel zu feig! Er würde sich da nie drüber traun… allein wegen den Kindern… ich versteh es nicht? Hat sie ihn vor die Tür gesetzt?? Aber so dumm ist die nicht… ich meine dann hat sie kein Geld mehr… und sie weiß ja nichts von mir – also das „mehr“ war…

Ich glaube schönlangsam wirklich das er einfach ein Quacker ist… es wird derzeit total krieseln bei ihnen das weiß ich, ja ok… das kommt in den besten Familien vor… nur ich trau es ihm einfach nicht zu!

Ich weiß gar nicht wie ich mich fühlen soll…

Martina findet es total süß das er sich gemeldet hat und sie meint das er mit mir reden wollte und das er sich wirklich von ihr trennt und er mit mir zusammen sein möchte.. ach ich weiß es nicht… es ist wirklich nicht einfach!
Aber ich möchte nicht die 2. Wahl sein… ich möchte nicht das er mich nur deshalb nimmt weil sie ihn rausgeworfen hat oder so… ne das geht auch nicht…

 

Hm sollte das ganze wirklich noch einen richtigen Sinn haben???

Sollte die ganze „Lovestory“ wirklich ein Happy End bekommen?

Tja.. wobei happy end ja echt Auslegungssache ist… ich meine wo ist das Happy End wenn dabei eine Familie zerstört wird!

Und  bin wirklich ich an dem ganzen schuld???

Hm …

 

Ich muss unbedingt bald mit ihm reden… nur alles ist so kompliziert!!!

Aber ich werde ihm am Mo eine Mail schreiben …. Hoffentlich meldet er sich darauf und wir sehen uns ich muss wissen was das sollte? Ob sie sich wirklich trennen und wie es dann weitergehen soll.. ach ich denke ich mach mir da schon wieder viel zu viele Gedanken!

Wie gesagt (und das glaube ich wirklich) der wird sie nie verlassen und sie ist nicht so dumm und verlässt ihn – sie sind ja nicht verheiratet!!! Sie würde total schlecht aussteigen oder?

 

Meine beste Freundin meint das es ihm bestimmt nicht gut geht… da hat sie bestimmt recht… ich würd ihm echt gerne helfen aber wie?

Ich kann ihn nicht anrufen und sehen ja auch nicht… es ist alles so gefährlich… aber dann denke ich mir wieder wenn sie sich echt getrennt haben wieso kann er mich dann nicht anrufen.. .also da stimmt doch was nicht…

Und immer wieder schafft er es das er wieder in mein Leben tritt und alles kompliziert macht! Er lässt immer so viele Fragen offen das ich dann immer darüber nachdenke und hm.. na ja..

 

Man wird sehen…

Wie immer muss ich abwarten.. J

Vielleicht wissen wir am Mo ja wirklich mehr? Vielleicht hat er Zeit und wir können uns kurz sehen…

 

Aber gibt’s so was überhaupt im realen Leben?

 

 

 

14.4.09 23:45

Letzte Einträge: Tagebuch einer Zweitfrau - die fünfte, Tagebuch einer Zweitfrau - die sechste, Tagebuch einer Zweitfrau - die siebte, Tagebuch einer Zweitfrau - die Neunte, Tagebuch einer Zweitfrau - nähere Erleuterung

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen