Tagebuch einer Zweitfrau - die Zweite

Hallo erstmal

 

Puh es ist schon so viel passiert in den 2 Jahren das es nicht ganz leicht ist für mich diese ganzen Gefühle noch einmal zu erleben! Und mich an alle Details zu erinnern.

 

Jedenfalls nach dem Fortgehen wo ich die beiden Typen kennengelernt hatte war eigentlich nichts anders. Ich ging am MO in die Arbeit und alles war wie immer. Bis dann um 10 Uhr mein Handy läutete. "Hallo" ich war zuerstmal total überfordert und wusste nicht was das soll und wer das war... "ich bin der von der Bar, kannst dich nimma erinnern?" und das hat dann bei mir Klick gemacht.. Ich antwortete:"Hallo, na klar... " nach ein paar Minuten Smaltalk haben wir uns einen Termin ausgemacht - natürlich wegen der Versicherung

 

In der Arbeit war es zu dieser Zeit wirklich total stressig! Waren immer bis spät in der Nacht dort, dafür haben wir uns aber auch immer zusammen gesitzt und haben noch ein Glas Sekt oder so getrunken, das hat uns wirklich sehr zusammengeschweisst und ohne dem hätten wir diese harte Zeit wohl kaum geschaft..

 

Meiner damaligen besten Freundin habe ich die ganze Sache mit Mario natürlich auch erzählt. Und als ich mich dann am besagten Tag im Auto mental auf das Treffen vorbereitet habe, habe ich noch mit ihr telefoniert. Eine kleine Flasche Piccolo getrunken und ein naughty but nice Lied von Christina Aguilera gehört um in die richtige Stimmung zu kommen.

Jedenfalls trafen wir uns dann oben in seinem Büro. Also er hat mich unten abgeholt. Die Büros sind neu renoviert worden und somit waren alle oben untergebracht im gr. Besprechungsraum. Bzw Veranstaltungsraum. Jedenfalls sind wir nach oben und haben uns ein wenig überhalten. Er sah mir immer so tief in die Augen, ich kam mir vor wie in einem Film. Er war so charmant.. aufeinmal läutete auch noch sein Telefon (Klingelton: Bitter Sweet Symphonie) da dachte ich .. ok des is der Mann den ich heirate! Er hat dann mit einen Freund telefoniert anscheinend wollten sie noch auf einen Punsch gehen. Jedenfalls haben sie dann auch über mich geredet er hat ihm anscheinend über unser Treffen erzählt. 

Jedenfalls haben wir dann sogar wirklich über die Versicherung gesprochen. Ich habe auch keine Unfallversicherung und ich fragte wieso ich überhaupt eine brauche. und er sagte dann "Sogar meine zwei Kinder haben eine!" SCHOCK emotion schwer Not.. was? Habe ich richtig verstanden??? Ich habe sicher total verwundert geblickt.  Er wurde nur still sah mir tief in die Augen und sagte "Oh, du hast das ja garnicht gewusst" Ich dachte nur NEEEEIIIIIIINNNNN.. das hab ich nicht gewusst.

Er setzte sich dann gegenüber von mir.. zwischen uns der Tisch. Er nahm einen Bilderrahmen schob diesen zu mir und sagte "und das ist der Grund wieso wir noch nicht am Tisch liegen..." ich nahm das Bild und erblickte zwei wunderhübsche blonde Mädchen. Ich musste lächeln.

Die Spannung zwischen uns beiden war wirklich unglaublich. Ich fühlte mich wie in einem blöden Film. Die Kinder waren mir dann schon egal.. und die dazugehörige Freundin tja.. ist ja nicht mein Problem.. ich fühlte mich so zweigeteilt. auf der einen Seite bin ich ein total lieber Mensch der immer versucht das Richtige zu tun und dann dieser Meneater wo man nicht weiß was sie im Schilde führt. 

Er machte mir schöne Augen und Komplimente. Er hatte die totale Ausstrahlung auf mich und ich konnte mein Sexappeal wirklich spielen lassen. Es war wie ein Spiel. Es war ein dauerndes hin und her. 

Als wir dann gehen wollten, weil er ja schon fahren musste ging ich vor. Ich wollte das Licht abdrehen und griff nach dem Schalter ich drehte mich um um zu sehen ob er hinter mir ist. Als ich mich umdrehte stand er dicht hinter mir. Ich sah ihm tief in die Augen und konnte seinen Atem stühren. Es war verrückt. Unsere Lippen waren so dicht nebeneinander. Irgendwie wurde es mir zu viel und ich drehte mich schnell um. Und musste erstmal tief durchatmen. Dann gingen wir die Treppe nach unten. Er legte seinen Arm direkt auf meine Hüfte und führte mich so. 

 Es war ein wirklich umwerfender Abend. Es ist war nichts passiert.. aber nach dem SChock mit den Kindern und der Freundin musste ich doch erst mal klaren Kopf bekommen.
Was nun? Er hat Frau und Kinder.. Ich weiß auch nicht.. sowas macht man nicht..Aber dieser Abend war der Wahnsinn. Diese Spannung. Niemand kann soetwas nachvollziehen wenn man es nicht schon mal erlebt hat. Ich dachte immer Filme können nicht wahr werden. Diese Spannungen, diese Spielchen.. Aber anscheinend gibt es soetwas auch in der Realität. Leider hat die Sache aber auch einen Hacken..

 

Wies weitergeht.. ?

Verrat ich euch nach dem Mittagessen

 

 

 

13.4.09 12:12

Letzte Einträge: Tagebuch einer Zweitfrau - die fünfte, Tagebuch einer Zweitfrau - die sechste, Tagebuch einer Zweitfrau - die siebte, Tagebuch einer Zweitfrau - die Achte, Tagebuch einer Zweitfrau - die Neunte, Tagebuch einer Zweitfrau - nähere Erleuterung

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen