Tagebuch einer Zweitfrau - Klappe die Erste ;)

Hallo Leute,

 

ich möchte garnicht wissen wieviele von solchen "Zweitfrauen" es auf der Welt gibt... wohl viel zu viele.. und ich bin eine die sich nun mal diesen ganzen Balast von der Seele schreiben möchte!

Jede die schon mal in der selben Situation war, weiß wohl genau wovon ich spreche.. aber wieso ist das so? Wieso lässt man das überhaupt mit sich machen? Wieso glaubt man sein Glück nur bei diesem einen Mann zu finden? Warum??? 

Aber diese Fragen stellt sich wohl auch jede von "uns"  

 

Alleine das man so annonym bleiben muss.. alleine das man seine Liebe nicht offen kund tun kann ist wirklich schwer zu verstehen .. .aber ist das überhaupt Liebe? In meinem Fall wird das wohl ein wenig Zeit brauchen damit ihr das alles versteht ... diese Situation ist wirklich eine sehr eigenartige... 

es ist einfach ein wenig anders.. aber seht selbst

 

Alles begann am 8.12.2007, dies war der Tag an dem ich IHN kennengelernt habe... nennen wir ihn Mario, um dem ganzen auch einen Namen zu geben

ich habe damals bei einer Firma gearbeitet im Büro, hatten alle ein wirklich gutes Verhältnis zueinander! An diesem FR Abend waren wir gemeinsam unterwegs, weil wir Weihnachtsfeier geplant hatten. Wir gingen in einer kleinen Runde in die Stadt und danach sollten die Anderen dazustoßen und wir hatten ein Essen reserviert. Der Alkohol floss in rauhen Mengen und nach dem leckeren Essen gingen wir alle geschlossen noch fort.. hatten ja noch Geld von der Firma übrig. Wir fuhren in eine Bar für die eher ältere Generation, war aber auch kein Problem, es ging ja um nicht viel  

Ich war total gut drauf und um mich auch ein wenig zu beschreiben, ich habe eine gewisse Ausstrahlung,... sagen wir ein wenig Selbstbewusstsein oder ich weiß halt einfach was ich will und ich weiß wie man Männer um den Finger wickelt. Ich würde nicht sagen das ich besonders hübsch bin oder eine gute Figur habe, ich habe sogar einige kg zu viel auf den Hüften bzw einen viel zu gr. Bauch aber was solls.. das ist ja nicht alles.. würd mich als eine Mischung aus Bridget Jones (liebevolle, tollpatschige Bridget) und Scarlette Johansson (sexy, verruchte Meneaterin) bezeichnen.

naja aber jetzt wieder zu diesem besagten Abend, ich war gut drauf und hatte auch schon ein paar Gläser getrunken.. wir gingen ein paar Stufen nach oben und wollten uns oben einen Überblick verschaffen was sich so in dieser Bar tat.. Als ich die Treppe nach oben ging fiel mir schon auf das mich ein paar Typen die auf der Treppe standen ansahen, aber ich dachte mir nichts dabei. Als ich dann die Treppe wieder runter ging weil ich die Toilette zum telefoniren aufsuchen wollte, kam das Lieb "Button" von den Pussycat dolls .. naja.. dieses Lied hat mir einfach Spaß gemacht und als ich die Treppe nach unten ging habe ich meine Hüften im Takt mitbewegt. Anscheinend hat das dem Typen den Mut gegeben mich anzusprechen. Ein Arbeitskollege (wie sich nachher herausstellte) von Mario hat mich angesprochen und da ich nicht unbedingt eine von der schüchternen Sorte bin habe ich mich mit ihm unterhalten und da sie vier Jungs waren dachte ich mir ich such mir einfach den Hübscheren aus... emotion So weit so gut.. ich unterhielt mich mit dem der am jüngsten aussah, da ich glaube alle so zw. 30 und 40 geschätzt hätte. Was ja kein Problem für mich ist weil ich sowieso auf "ältere" Männer stehe. Jedenfalls hat er sich total zurückgehalten,.. fand das absolut eigenartig und umsomehr er sich zurückgehalten hatte, desto mehr Interesse entwickelte ich.. mein Beutetrieb ging mit mir durch! Ich konnte es absolut nicht verstehen das dieser Typ der doch eigentlich froh sein müsste wenn ich mit ihm rede nicht auf meine Flirtversuche einstieg. Wir scherzten zwar herum aber wirklich darauf eingegangen ist er mir nicht. Jedoch kamen wir näher ins Gespräch, weil er Versicherungsvertreter ist und ich mein Interesse an einer Rechtschutzversicherung äußerte.. jaja sowas gibts noch.. ein Mensch der sowas noch nicht hat *hihi* aber naja.. ich gab ihm meine Nr. und dachte so bei mir.. na wenn der sich wirklich meldet dann bin ich wirklich gut emotion... 

Während unseres Gespräches habe ich sogar mal zu ihm gesagt "na wetten du hast Frau und Kinder zu Hause" und er sagte mit einem Grinser "na klar" ... wir haben dann ein wenig weiter gescherzt, jedoch kam dann meine Arbeitskollegin und zerte mich weg weil wir weiterfuhren in eine andere Bar.. tja das wars dann wohl.. irgendwie schade, aber was solls.. weitergehts mit der PARTY!!! 

 

Eigentlich habe ich dann nichtmehr darüber nachgedacht.. es waren Männer in einer Bar.. ja und? Man lernt so oft Männer kennen und ehrlichgesagt hätte ich nicht gedacht das ich jemals was von denen höre oder sehe oder geschweige irgendwie sich ein wirkliches Interesse für einen der Typen meinerseits entwickeln könnte.. 

 

In der Stadt angekommen in einer anderen Bar hatten wir total viel Spaß! Und da ich eh schon wirklcih gut drauf war und ich an diesen Abend wirklich einen Riss hatte bei den Männern wollte ich das gleich ausnutzen und ein Typ an der Bar hat mir wirklich sehr gut gefallen. Er saß dort bei zwei Freunden und sie tranken Captain Morgan mit Cola.. naja meine Kollegin und ich saßen etwas weiter weg von ihnen, ich sagte zu ihr, wetten das ich mit den Typen ins reden komme und erfahre wie sie heißen? Die Wette stand.. und ich stand auf legte einen sexy Gang zu Tage und ging zur Bar. Dort bestellte ich mir etwas zu trinken und schwupp die wupp sprach mich auch schon einer dieser drei an. Tja zwar nicht der schnucklige aber egal.. war ja schonmal ein Anfang. Wir kamen wirklich ins Reden und sie haben mir dann ein Getränk spendiert und so.. und ich kam wirklich ins reden mit dem schnuckl nennen wir Ihn Sunny, weil er ein echter schnuckliger Sunnyboy war  

naja wir gingen dann alle heim weil es schon ziemlich spät war und alleine wollte ich dann auch nicht in der Bar bleiben außerdem machte sie schon zu *hihi*

 

So da wär eigentlich der erste Tag.. 

noch nicht wirklich aufregend, ha? Aber leider beginnen die spannendsten Geschichten mit den einfachsten plausibelsten Dingen,.. und meine Lieben... es ist ja auch nicht nur eine erfundene Geschichte, es ist die Realität... alles was ich hier schreibe ist wirklich passiert! Und es gibt wirklich noch Geschichten aus der reallen Welt die sich anhören wie im Film.. (in meinem Film zwar eher Woody Allen als Disney, aber so kann man sich auf spannende Stories freuen)

Also dran bleiben... es wird noch aufregend!

12.4.09 23:19

Letzte Einträge: Tagebuch einer Zweitfrau - die fünfte, Tagebuch einer Zweitfrau - die sechste, Tagebuch einer Zweitfrau - die siebte, Tagebuch einer Zweitfrau - die Achte, Tagebuch einer Zweitfrau - die Neunte, Tagebuch einer Zweitfrau - nähere Erleuterung

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen